Sie sind nicht angemeldet.

Alter Schwede

Anfänger

  • »Alter Schwede« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Wohnort: Auf da Oim

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 56 198

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. August 2015, 23:27

Servus beinand :)

Hallo,

Ich war jahrelang (will fast sagen: Jahrzehntelang :D ) im Smokeless-Forum unterwegs, musste dann leider feststellen, dass es mittlerweile relativ tot ist :(
Da ich nun vor ca. 6 Monaten endgültig das Rauchen aufgeben konnte (dank Snus, früher auch gerne mal Makla, heute auch ab und zu Chew),
bin ich wieder mehr an den Geschehnissen in der Smokeless-Welt interessiert.

Es freut mich "wieder" dabei sein zu dürfen und wollte mal Hallo sagen :)

DennisReu

Anfänger

Beiträge: 51

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 61 874

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

2

Freitag, 14. August 2015, 09:34

:thumbup: Hallo und herzlich willkommen

Hawk

Meister

Beiträge: 2 639

Wohnort: Niederlande

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 587 504

Nächstes Level: 5 107 448

  • Nachricht senden

3

Freitag, 14. August 2015, 13:15

Willkommen Alter Schwede.Viel Spaß im Forum...

AkaKern

Schüler

Beiträge: 169

Wohnort: Tirol, Österreich

Beruf: IT-Techniker

Level: 30 [?]

Erfahrungspunkte: 250 954

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

4

Freitag, 14. August 2015, 22:20

Herzlich Willkommen .

kettensnuser

Fortgeschrittener

Beiträge: 559

Wohnort: Dortmund

Level: 41 [?]

Erfahrungspunkte: 2 429 775

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

5

Samstag, 15. August 2015, 18:14

Willkommen im Forum, Alter Schwede!

Dank der EU (und sicherlich nicht gegen den Willen unserer nationalen Politiker) ist die Lage ja mittlerweile relativ deprimierend. Ich selbst bin längst nicht mehr so viel in Foren unterwegs, wie früher. Von der Politik erhoffe ich mir eigentlich nichts mehr. Was mich angeht, wähle ich mittlerweile nicht mehr die Partei, die ich immer gewählt habe und die in meiner Familie praktisch von allen seit ihrer Gründung gwählt worden ist - und auch der Rest der etablierten Parteien kann mir gestohlen bleiben.

Solange es nur um Snus ging, konnte sowas den Politikern wegen der geringen Zahl der Snuser ja egal sein, aber mittlerweile baut sich dank der E-Zigarette doch ein enormes Frust-Potential auf. Wenn sich die Politiker da mal nicht verschätzen. Ob die Steuereinnahmenmaximierung (Tabaksteuer, Steuern auf wirkungslose, überteuerte Pharma-Nikotinersatzprodukte) es wirklich wert ist, mit den Tabaknutzern potentiell ein Drittel der Bevölkerung von den etablierten politischen Parteien zu entfremden? Um Gesundheit geht es ja weder beim Snus-Verbot, noch bei der E-Zigaretten-Regulierung! Das begreifen mittlerweile sogar Leute, die selbst gar keinen Tabak konsumieren und das wissen auch die Abgeordneten, die über die Gesetze abstimmen, nachdem sie sich ja wohl mindestens 5 Minuten lang mit der Thematik vertraut gemacht haben.

Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, daß es irgendwann zu einem Politikwandel kommen muß.

Grüße

Ähnliche Themen