Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Bei Snus-World.de kannst du kostenlos über Snus diskutieren. Bitte registriere dich, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf zahlreiche Beiträge zum Thema Snus.

Starfighter

Administrator

  • »Starfighter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 644

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3 128 923

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 24. September 2009, 19:13

Habt ihr Angst vor Gesundheitserkrankungen durch Snus?

Ja, das Thema sagt eigentlich schon alles.

In den Medien wird ja teilweise von schädlichen Gesundheitserkrankungen bei Snus berichtet.
Mundhölenkrebs, Zahnfleischschwund, erhöhte dauerhafte Herzfrequenz..

Was sagt und denkt ihr dazu?
Viele Grüße
Starfighter

7of9fan

Schüler

Beiträge: 96

Beruf: Sachbearbeiter im grünen Bereich..... wie schlau is das denn.....

Level: 31 [?]

Erfahrungspunkte: 358 377

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. September 2009, 20:09

Ich leb nach der Devise wie schon als Raucher:
Sterben wirst du sowieso
schneller gehts mit Malboro

Dazu muss ich sagen; ich hab immer Gauloises (rot) geraucht
Jetzt dann halt:
Sterben wirst du sowieso
Dank Snus nicht ganz so schnell wie mit Malboro.

Ich mein wenn man mal schaut, wovon man heutzutage alles krebs kriegen kann.....
Da darf man nichts mehr essen oder trinken ohne die Gefahr vielleicht irgendeine Form von Krebs zu bekommen...
Traurig.... witzig ist aber, dass Studien beweisen, dass von 10.000 Snusern einer Bauchspeicheldrüsenkrebs bekommt.
Von 10.000 Nicht-Snusern ebenfalls einer.....komisch.....

Gibt auch Studien, die beweisen, dass Krebs ne reine veranlagungssache ist.....

Wiederum gibt es immer eine Studie die beweist, dass die andere Studie schwachsinnig ist....

Ach was soll man dazu noch sagen. Ich snuse solange wie ich will, wenn ich merke, dass mein Zahnfleisch zurückgeht oder ich Schmerzen bekomm, hör ich halt wieder auf... und gut is

19KILLER94

Meister

Beiträge: 2 147

Beruf: Azubi

Level: 48 [?]

Erfahrungspunkte: 8 204 770

Nächstes Level: 8 476 240

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. September 2009, 20:47

bin ganz deiner meinung :D

skoaler

Profi

Beiträge: 1 482

Beruf: Schüler

Level: 46 [?]

Erfahrungspunkte: 5 899 809

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. September 2009, 21:12

naja sorgen machen ich mir nicht,erst wenn wirklich etwas sein wird,was ich nicht denke und hoffe!

Big E.

Profi

Beiträge: 1 242

Wohnort: Region Hannover

Beruf: Tierverhaltenstherapeut und Ausbilder

Level: 46 [?]

Erfahrungspunkte: 5 259 843

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. September 2009, 21:17

Seh ich auch so, als Exraucher fahr ich jetzt sowie schon besser.

Also lebe ich fleissig nach Meiner Devise "Lebe jeden Tag als wärs dein Letzter, irgendwann wirst du recht haben!"

Allerdings behandle ich Dip schon mit Respekt (nehme wenn überhaupt Timberwolf, da dieser die niedrigsten TSNA Werte hat. Man muss es ja nicht übertreiben. Meine Tochter will ja noch nen bisschen was von mir haben ! ;) (ich glaub meine Frau auch) :)

MfG

Big E.
"Lebe jeden Tag als wärs dein Letzter, irgendwann wirst du recht haben!"

General

Profi

Beiträge: 1 351

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Bos

Level: 47 [?]

Erfahrungspunkte: 6 276 520

Nächstes Level: 7 172 237

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. September 2009, 21:30

Ich bin da geteilter Meinung.

Zum einen bin ich überzeugt, dass Snusen zumindest ein Stück gesünder ist als rauchen. Die Verbrennungsstoffe + Teer entstehen ja nicht.

Andererseits bin ich schon etwas wie soll man sagen, geschockt...trifft es ziemlich gut, wie stark meine Nikotinsucht durch den Snus zugenommen hat.

Wir alle wissen ja, dass Nikotin ein Nervengift ist. Also auf dauer kann Snusen nicht "gesund" sein.

Arterien könnten verstopfen etc. auch ein Bein könnte man durch Snusen verlieren. Hab da schon noch Respekt davor.


Dennoch bin ich der Meinung, das Snus das kleinere und leckerere übel ist.

Nach dem Motto: Take it, hold it, Snus it!
Take it, hold it, snus it! :love:

I´m a Matador!

indian49

Anfänger

Beiträge: 32

Level: 26 [?]

Erfahrungspunkte: 120 989

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 24. September 2009, 22:02

Das typische Verhalten von "Suchtkranken" ist ja das sie die Risiken fast oder ganz ausblenden. So gehts mir auch. Ich weis, dass es schädlich ist aber.....

Wer wenig oder selten Alkohol trinkt, kein Rauschgift nimmt, nicht Raucht sondern nur das snusen als Laster hat, hat meiner Meinung nach seine "Süchte" im Griff.

2,5 Millionen Alkoholkranke, 22Millionen Raucher, Millionen von Kiffern und wahrscheinlich auch 1Millionen an Koksern und Heroinabhängige alleine in Deutschland. Da sind wir mit unserem snusen glaube ich ganz gut bedient.

Ich denke auch, dass snusen nach dem Schnupftabak die harmloseste Möglichkeit ist Tabak zu konsumieren.



Mal eine rein theoretische Frage:

Wenn jemand von euch (Und das hoffe ich nicht) an irgend einer Art von Krebs erkranken würde, würdet ihr dann den Snus dafür verantwortlich machen?



Bei mir wärs so, dass ich es nicht völlig ausschliessen könnte, aber zwangsläufig hängt das glaube ich nicht unbedingt zusammen? Wie gehts euch damit? :S



Ernstes Thema. Finde ich aber gut, dass wir mal drüber reden. Soll keiner behaupten dass wir blauäugig an die Sache rangehen

tyskar

Fortgeschrittener

Beiträge: 343

Wohnort: Nürnberg

Level: 38 [?]

Erfahrungspunkte: 1 424 409

Nächstes Level: 1 460 206

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 24. September 2009, 22:37

Ich sehe das ähnlich wie General und Indian49...

Ich habe Jahrelang viel geraucht und jetzt nehme ich nur noch Snus, ich finde das Snus das kleinere "übel" ist.
Und Gedanken mache ich mir manchmal schon, aber die verdrängt man ja wieder schnell und hofft das alles gut geht.
Auf jeden fall lebe ich jetzt ohne Zigaretten gesünder als vorher und ich hoffe das bleibt auch so.
Und solange es nur beim Snus bleibt denke ich ist das Risiko auch nicht all zu groß.


Ich hoffe nicht das ich mir irgendwann mal diese Frage stellen muß.

In Zusammenhang mit meiner krankheit würde ich Snus dann schon bringen, aber ob er auch dafür verantwortlich ist hängt zum einen von der krankheit ab und zum anderen was für einen Lebenswandel man hatte.
Rock´n Roll, Pomade, Hot Rods

skoaler

Profi

Beiträge: 1 482

Beruf: Schüler

Level: 46 [?]

Erfahrungspunkte: 5 899 809

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 24. September 2009, 23:15

stolz bin ich auf die,die es geschafft haben durch den snus mitm rauchen aufzuhören!


gesundheit ist wichtig aber man muss halt ein genussmittel haben:D

Beiträge: 968

Wohnort: Schaftlach

Level: 44 [?]

Erfahrungspunkte: 3 962 137

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

10

Freitag, 25. September 2009, 08:14

ich sehs auch wie die meisten hier, du kannst jeden tag joggen gehen, dich absolut gesund ernähren und stirbst mit 50 an Herzinfakt, andere rauchen seite ihren 16 lebensjahr und werden 80. Und die Zigaretten von damals waren sicherlich nicht gesünder als die heutigen (wobei, weiß mans, damals waren sie wohl kaum pafümiert).

Ich denke, jeder soll mal selber in sein inneres horchen, dann weiß er, was ihm bekommt und was nicht, mir gehts mit snus besser als mit Zigaretten, wobei ich auch meistens am Tag 2-3 Ziggis mit den Arbeitskollegen rauche. Dafür fallen mittlerweile die Abendzigaretten weg.
Und es gibt auch Tage, da rauch ich absolut keine, weil ich keine Lust drauf hab.

Beiträge: 1 166

Beruf: Chemielaborant

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 372 521

Nächstes Level: 5 107 448

  • Nachricht senden

11

Samstag, 26. September 2009, 16:47

Ich glaube dass es auch oft einfach verharmlost wird.
Wenn ich 1 Pakung Zigaretten am Tag rauche und 5 Joints und auf einmal lasse ich die Joints weg, raucher aber dafür ne Packung Zigaretten mehr am Tag kann ich auch sagen dass es so gesünder ist aber die 2 Packungen Zigaretten hinterlassen auch ihre Spuren.
Genauso ist es denk ich mal mit dem Rauchen und dem Snusen. Klar ist Snusen nicht so ungesund wie rauchen aber trotzdem hinterlässt es schäden.
Es wurde auch richtigerweise angesprochen dass es leute gibt die super gesund leben und mit 50 sterben und auch kettenraucher die 80 oder älter werden aber man weiß auch nicht wie alt sie geworden wären wenn sie geracuht oder nicht geracuht hätten. Aber niemand kann mir sagen dass ich länger lebe wenn ich meinem Körper gifte zuführe. Und Nikotin ist halt ein solches Gift. In einem anderen Beitrag habe ich geschrieben dass Coffein im Kaffe auch ein Gift ist. Aber gifte nehme ist mittlerweile immer und überall auf, ist halt so. Trotzdem sollte ich gucken dass ich die Masse gering halte. Jemand hat mal gesagt "Die Dosis macht das Gift". Ich kann jeden morgen zum frühstück eine gewisse Menge Zyankali essen aber nicht auf einmal sagen "ich hab 20 jahre keins genommen dann kann ich das auf einen Schlag alles nehmen".

algiz

Fortgeschrittener

Beiträge: 458

Wohnort: Industrieviertel, Oesterreich

Level: 37 [?]

Erfahrungspunkte: 1 208 939

Nächstes Level: 1 209 937

  • Nachricht senden

12

Montag, 22. Juli 2013, 21:55

Tja - altes Thema neu gefragt: Gibt es hier eigentlich irgendjemanden, der bereits negative Nebenwirkungen durchs Snusen erlitten hat? Seien es Zahnfleischprobleme, Herzstörungen, schlechte Haut,... was auch immer es war/ist - bitte um Info.

Zweitens: Glaubt ihr, dass es diesbezüglich einen Unterschied macht, ob man edlen SM/Skruf oder günstigen V2/Oden's etc. benutzt?

Sorry falls das schon behandelt wurde

castle

Schüler

Beiträge: 159

Wohnort: Wien

Level: 32 [?]

Erfahrungspunkte: 420 232

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

13

Montag, 22. Juli 2013, 22:00

keine ahnung. mich würde interessieren ob schon mal wer an snus gestorben ist :P (ich glaub nicht oder^^?)
eehm. also zahnfleisch ab und zu phasen wo's ein bisserl schmerzt, aber nur wenn viel gesnust wird und bei brennendem snus. also extrastark, frosted, cold sachen etc.
ansonsten merk ich nur das nikotin, also v.a. beim sport. kondition, schnaufen etc. liegt aber wie gesagt am nikotin, kommt mir vor als ob's iwie den blutfluss etwas verlangsamen würde.
aber wirklich was ernstes oder direkte krankheiten - nichts

Beiträge: 121

Wohnort: Burgdorf, Kanton Bern

Level: 30 [?]

Erfahrungspunkte: 281 639

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

14

Montag, 22. Juli 2013, 22:14

Also ich für meinen Teil kann dazu nur sagen, dass durch die gewonnene Lebensfreude vom Rauchen weggekommen zu sein, es mir bedeutend besser geht. Ich hab mehr Energie und mein Lungenvolumen hat sich ebenfalls gesteigert. Sport rückt wieder in reichbare Nähe ^^

Ich hab mir als Raucher oft Gedanken gemacht wie ich aus dem Teufelskreis ausbrechen kann und hab manch bittere Entäuschung und depressive Momente durch Rauchen erlitten. Alles in allem bin ich überzeugt, durch Snusen an Lebensqualität gewonnen zu haben und dies wird mir bestimmt ein paar Jährchen mehr beschehren :thumbsup:

DipChewTobaccoCo

unregistriert

15

Montag, 22. Juli 2013, 22:14

Ja, das Thema sagt eigentlich schon alles.

In den Medien wird ja teilweise von schädlichen Gesundheitserkrankungen bei Snus berichtet.
Mundhölenkrebs, Zahnfleischschwund, erhöhte dauerhafte Herzfrequenz..

Was sagt und denkt ihr dazu?

Das sind leider eher punkte die auf Dip zu treffen.Ich Liebe Dip trotzdem :love:

Gruß
Johannes

Nikki

Anfänger

Beiträge: 36

Wohnort: Emmental Schweiz

Beruf: Tabakfreund

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 83 430

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

16

Montag, 22. Juli 2013, 23:36

Ja als ich vor ca. 5 Jahren mit Snus angefangen habe hab ich mir nichts dabei gedacht! Und heute ist mein Zahnfleisch an der stelle wo ich den Snus immer hintue zurückgegangen. Allerdings habe ich sonst keinerlei Probleme mit meinem Snus konsum. Das Zahnfleisch Problem ist aber in meiner Familie veranlagung da auch meine Mutter einenGrossen Zahnfleisch Rückgang hatt führe ich es auf die zurück, sicher ist auch der Snus verantwortlich für dies aber ich glaube dass es sich auch sonstß zurückbilden würde bei miir! Allerdings nehme ich einen Zahnfleischschwund gerne in Kauf beim Snus Konsum sicherlich ist es nicht so Schön anzusehen aber es ist immer Noch besser als Rauchen und Snus schadet dem Körper ja fastnicht. Und im Notfall müsste man halt ne Zahnfleisch Transplantation durchführen aber dies nehme ich in Kauf und früher oder Später müsste ich dies auch ohne Snus machen lassen! Wegen der Bauchschpeicheldrüse mach ich mir keine sorgen, kaffe, Alkohol ect. Haben genau das gleicheRisiko diese Krebsart aus zu lösen. Ich denke mal das ein ykoffein Süchtiger Mensch der 20-30 Tassen Kaffe im Tag Trinkt eine Wenigerhohe Lebenserwartung hatt als ein Snuser der 5-10 Prillas/Portionen im Tag Konsumiert.

Mfg Nikki

i c wiener

Fortgeschrittener

Beiträge: 309

Wohnort: Nürnberg

Beruf: i c wiener

Level: 36 [?]

Erfahrungspunkte: 860 773

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 23. Juli 2013, 00:28

Ich glaube ich habe ne böse Geschlechtskrankheit vom Snusen.. übles Zeug.
Gegen die inflationäre Verwendung von Smileys!

Beiträge: 784

Level: 40 [?]

Erfahrungspunkte: 1 868 791

Nächstes Level: 2 111 327

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 23. Juli 2013, 06:38

Kann mich den Vorredner nur anschliessen...habe seit ich mit dem snus angefangen habe ganz klar an Lebensqualität gewonnen.Aber ganz bestimmt sogar.
Nach über 20 Jahren des Rauchens hatte ich eh schon Zahnfleischschwund von daher mach ich mir um ein paar mm mehr keine Platte mehr. :whistling:
Aber "Zahnfleischtransplantieren" lassen 8o 8| ;( was es alles gibt...hört sich schon übel an....aber bestimmt besser als nur noch auf der blancken Felge rumzukauen 8o

Nikki

Anfänger

Beiträge: 36

Wohnort: Emmental Schweiz

Beruf: Tabakfreund

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 83 430

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 23. Juli 2013, 07:12

Als ich vor nem Jahr in einer Bar (reimt sich sogar :P) in Schweden war, und mit einem Typ über Snus diskutierte und das Zahnfleisch Problem, zog er seine Lippe Hoch und zeigte mir seine Snus "Stelle" . Das Zahnfleisch an seinem 2 Zahn nach den Schaufeln war soweit zurück gegangen das man dass gefühl hatte man sehe einen 3 cm Langen Weissen stift XD es sah wirklich Komischaus! Aber dan sagte er:"immer noch besser als Rauchen" und er Bot mir nen Snus an. Ich denke noch viel an dieses Gespräch und ich muss sagen dass er Irgendwie Recht hatte! Lieber im Schlimssten Fall sich das Zahnfleischtransplantieren Lassen als an Lungenkrebs zu erkranken! Aber es ist nicht etwa der Tabak oder das im Snus enthaltene Salz Schuld (natürlich begünstigt dies den Zahnfleischschwund auch dennoch sehr wenig) sondern meiner meinungnach das sich das Zahnfleisch nur Zurück bildet weil immer und immer Wider ein Vremdkörper auf der Besagten stellePlaziert ist. Laut meine, Zahnarzt kann auch ein Bonbon das unter der Lippe Plaziert wird nach ner Gewissen zeit zu Zahnfleischschwund führen das dies wie bereits gesagtein Fremdkörper ist.Natürlich wird ein Bonbon in der Regel Gelutscht oder gekaut und führt somit nicht zu diesem Problem. Kann kich deshalb nur an der bereits oben erwähnten Antwort Anschliessen, Snus hebt die Lebensqualität gegenüber dem Rauchen sehr und ich habe nicht ständig das gefühl das ich nach Rauch stinke.Ausserdem belastet es meine Atmung nicht und ich kann ohne jemand anderem Schaden zu zufügen bei Familie und Freunden sitzen oder mich im Flugzeug über meine Prilla freuen :D

xear

Fortgeschrittener

Beiträge: 475

Wohnort: Bayern

Level: 37 [?]

Erfahrungspunkte: 1 176 803

Nächstes Level: 1 209 937

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 23. Juli 2013, 08:30

ansonsten merk ich nur das nikotin, also v.a. beim sport. kondition, schnaufen etc. liegt aber wie gesagt am nikotin, kommt mir vor als ob's iwie den blutfluss etwas verlangsamen würde.
das halte ich für sehr unwahrscheinlich! oder hast du während dem Sport 3 portions drin? ich mache sehr viel sport und wenn man nach dem snusen 10 min. wartet ist alles gut! lediglich der "nikotinflash" kann dich kurz bremsen, aber wie gesagt....."kurz".
wenn du ein schwein mit 2 köpfen siehst ..... halt den mund. (irisches sprichwort)