Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Bei Snus-World.de kannst du kostenlos über Snus diskutieren. Bitte registriere dich, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf zahlreiche Beiträge zum Thema Snus.

quiK

Fortgeschrittener

  • »quiK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 479

Wohnort: Bayreuth

Beruf: Snusbauer

Level: 37 [?]

Erfahrungspunkte: 1 138 330

Nächstes Level: 1 209 937

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 1. September 2013, 13:37

EU vs. Snus

Wie wir alle wissen hat Snus in der EU keinen hohen Stellenwert. Die letzten Jahre ging es immer darum, ob Snus in der EU zugelassen wird oder nicht. Wie wir mitbekommen haben leider mit mäßigen bis keinem Erfolg.
Im Juni dieses Jahres die erschreckende Nachricht. Schweden kämpfte jahrelang um das Snusverbot aufzuheben. Doch sie haben aufgegeben. Für alle die es nicht mitbekommen haben: http://www.thelocal.se/48474/20130613/

Am 30.8. eine neue erschreckende Nachricht. Haben sie den Kampf gegen das Snusverbot in der EU aufgeben, um den Snus in Schweden nicht zu verlieren? Hier die Neuigkeiten: http://www.thelocal.se/49954/20130830/

Ich fände es sehr erschreckend, wenn es soweit kommen würde. Es fällt auf, das sich der Snuskampf nun auf das Ursprungsland verlagert hat. Ich finde es wirklich sehr erschreckend, wie die EU gegen gesundheitsschädigende Produkte vorgeht, mit ihrer Gesundheitspolitik. Man merkt richtig, wie einzelne Großfirmen ihren Profit erhöhen wollen, wenn die direkte Konkurrenz verboten wird. SED vs Demokratische Wahlen lässt grüßen.

Ich hoffe, das alles ein gutes Ende nehmen wird. Aber so wie es zurzeit Aussieht, wird Snus in geraumer Zeit von der Bildfläche verschwinden, bei der ganzen "Hetzpropaganda" die betrieben wird. :(
Erst wenn die letzte Kippe geraucht, die letzte Zigarre zerbröselt, die letzte Pfeife verstopft ist, werdet ihr merken, dass man Snus kauen kann. :whistling:

algiz

Fortgeschrittener

Beiträge: 458

Wohnort: Industrieviertel, Oesterreich

Level: 37 [?]

Erfahrungspunkte: 1 052 183

Nächstes Level: 1 209 937

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 1. September 2013, 14:01

Immer positiv denken! :)

Razor52

Profi

Beiträge: 866

Wohnort: WTM/ Ostfriesland

Level: 40 [?]

Erfahrungspunkte: 1 862 539

Nächstes Level: 2 111 327

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 1. September 2013, 15:07

Denn sollen die Snuss-Hersteller eben nur noch Portions oder Lõs mit purem Tabak verteiben in den Dosen . Dazu gibts denn wie jetzt auch die einzelnen Aromamischungen um zbsp. einen General ,Gõteborg usw. exakt mit Angaben dazu ,wieviel dort hinein muss damit er so schmeckt wie immer im Original geschmeckt hat . Da kann denn jeder selbst entscheiden ,ob er aromatisierten oder puren Tabak -Snuss verzehren mõchte .

Ich denke aber darum gehts es auch garnicht. Die wollen neben den Zigaretten keine weiteren Produkte dulden,diese verlogenen Schweinehunde ! Stecken die geschmierten regierenden Parteien hinter ,die auf der Gehaltsliste der Zigaretten-Tabak-Großkonzerne stehen . ;)

kettensnuser

Fortgeschrittener

Beiträge: 559

Wohnort: Dortmund

Level: 41 [?]

Erfahrungspunkte: 2 440 734

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 1. September 2013, 21:36

Stecken die geschmierten regierenden Parteien hinter ,die auf der Gehaltsliste der Zigaretten-Tabak-Großkonzerne stehen . ;)

Das habe ich vor knapp 7 Jahren auch noch gedacht. Aber je länger man sich mit der Thematik beschäftigt, desto eher kommt man zur Überzeugung, daß die Schuldigen ganz woanders zu suchen sind.

Die Jobs der professionellen Tabakhasser (in den vielen Anti-Tabak-Organisationen) sind umso sicherer, je mehr Leute weiterrauchen. Ja, die Leute, die die Hetze gegen den Tabak betreiben und auch hinter den ganzen schwachsinnigen Snus- und E-Zigaretten-Zeitungsartikeln der letzten Zeit stehen, sind keine selbstlosen Menschenfreunde, auch nicht unbedingt psychotische Tabakhasser, sondern einfach nur Angestellte, die um ihre Jobs fürchten, wenn harmlose Zigarettenalternativen sich auf dem Markt durchsetzen. Man darf auch nicht vergessen, daß diese Organisationen zu einem Großteil unsinnigerweise aus Zigarettensteuereinnahmen finanziert werden. Die drehen sich doch nicht selbst den Hahn zu!

Die Umsätze der Pharmaindustrie mit Nicorette und ähnlichem Müll sind auch umso höher, je mehr brauchbare Zigarettenalternativen verboten oder durch Lügenpropaganda uninteressant gemacht werden. Die Pharmaindustrie ist wiederum auch ein wichtiger "Sponsor" der Anti-Tabak-Organisationen.

Nicht zuletzt sind die stabilen Zigarettensteuereinnahmen auch unseren Politikern lieber, als neue Produkte zuzulassen, für die Steuern erst noch geschaffen werden müßten und bei denen die Einnahmen nicht so kalkulierbar sind, wie bei den Zigaretten. Um die Gesundheit der Bürger geht es dabei überhaupt nicht.

Was hätte die Zigarettenindustrie denn davon, daß (neben den Zigaretten) ein weiteres Tabakprodukt verteufelt wird? Die meisten Zigarettenhersteller produzieren inzwischen selbst Snus. Ja, praktisch alle schwedischen Snusproduzenten gehören mittlerweile zu großen Zigarettenkonzernen.

Ganz allgemein meine ich, daß was auch immer die Zigarettenindustrie vor 50 Jahren mal an Fehlinformationen verbreitet hat: die Menge der Fehlinformationen, die ich von sogenannten "Medizinern" und "Experten" gelesen habe, ist wesentlich größer. Die Verbrechen der Mediziner, durch gezielte und wissentliche Fehlinformation der Öffentlichkeit, was Zigarettenalternativen angeht, stellen längst alles in den Schatten, was die Zigarettenindustrie angeblich mal in grauer Vorzeit verbrochen haben soll. Dennoch - auch die sind nicht ganz unschuldig an der Situation. Daß man in den Läden nach Kau- und Schnupftabak suchen muß, liegt sicherlich auch daran, daß die Zigarettenindustrie kein besonderes Interesse daran hat, daß andere Produkte bekannter werden. Langfristig werden die sich damit wohl ins eigene Fleisch schneiden, aber leider denkt heute kaum noch ein Unternehmen langfristig.

Grüße

Megan39

Anfänger

Beiträge: 58

Level: 26 [?]

Erfahrungspunkte: 125 257

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

5

Montag, 2. September 2013, 01:09

@Kettensnuser
YES! :thumbsup:

Die Mistböcke wissen seit MINDESTENS 1964 (zumindest wurde es hier öffentlich gemacht), dass Nikotin selbst kaum gesundheitsschädlich ist.

UND: Sie wissen seit MINDESTENS 1940, dass Nikotin das "wichtigste Element" beim Rauchen ist
http://legacy.library.ucsf.edu/tid/hgb64…lmann%201926%22
UND: Sie wissen seit Anfang der 60er Jahre, dass einem Raucher/Tabakkonsumenten 0,8mg Nikotin ausreichen, um zufrieden zu sein:
http://legacy.library.ucsf.edu/tid/ljp56…us%20surgeon%22

Diese Menge kann Snus bieten und in ausreichender "Geschwindigkeit", um nicht mehr zu rauchen.
Das MUSS verhindert werden.....die Leute SOLLEN Tabak/Zigaretten rauchen...einige Gründe hast Du bereits genannt.

Zu Snus in Schweden: Soweit ich verstanden habe (habs aber nur überflogen) soll der weiterhin in Schweden wie gehabt gehandelt werden können nach den neuesten "Vorschlägen" in der EU-Kommission (allerdings steig ich da schon lange nich mehr durch bei den ganzen Anträgen etc).
Nur wir hier....kriegen halt immer mehr Probleme, ihn zu bekommen....
http://www.europarl.europa.eu/sides/getD…DF%2BV0%2F%2FDE

kurkrax

Fortgeschrittener

Beiträge: 469

Wohnort: Baden-würtemberg

Level: 37 [?]

Erfahrungspunkte: 1 094 482

Nächstes Level: 1 209 937

  • Nachricht senden

6

Montag, 2. September 2013, 12:47

@Megan39
Passt zwar nicht hier her, aber geiles profilbild :thumbsup:

Megan39

Anfänger

Beiträge: 58

Level: 26 [?]

Erfahrungspunkte: 125 257

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 3. September 2013, 09:40

@Megan39
Passt zwar nicht hier her, aber geiles profilbild :thumbsup:


...das Bild war ne Steilvorlage für dieses Forum...ich "musste" es "tun" :D

Ähnliche Themen