Sie sind nicht angemeldet.

albimonte

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 9 [?]

Erfahrungspunkte: 754

Nächstes Level: 1 000

  • Nachricht senden

21

Freitag, 10. August 2018, 13:58

Ich bin übrigens noch clean seit Montag 16:15 Uhr
Herzlichen Glückwunsch! Sollten dann in der Tat bis auf vorübergehende, eher psychologische Schübe wohl keine Entzugserscheinungen mehr auftreten. Ich bin so froh, daß ich das geschafft habe und werde nicht riskieren, wieder süchtig zu werden.

Viel Erfolg weiterhin!

snuser22

Anfänger

  • »snuser22« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Level: 19 [?]

Erfahrungspunkte: 21 271

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

22

Samstag, 11. August 2018, 10:36

Danke, ebenfalls 8)

ab heute geht's wirklich in Ordnung,
ich trink jetzt auch mal noch eine Woche keinen Alkohol, denn das hat
mir eigentlich alle vorherigen Aufhörversuche zu Nichte gemacht.
Danach geht's in Urlaub, aber ich denke, dann bin ich aus dem gröbsten raus.


War es bei dir genauso, dass snusen kein Genuss mehr war?
Teilweise hab ich einen reingetan und zwei Minuten später wieder
ausgespuckt, weil nach dem 10. Snus am Tag hat man einfach keinen Bock mehr.

albimonte

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 9 [?]

Erfahrungspunkte: 754

Nächstes Level: 1 000

  • Nachricht senden

23

Samstag, 11. August 2018, 12:15

Ja, genau dasselbe bei mir. Hat mich irgendwann nur noch genervt und keinen Genuß mehr gebracht. Wirkung habe ich nur noch nach ein paar Stunden ohne Snus gespürt und dann auch nur bedingt, hätte schon wieder stärkeren nehmen müssen. Beide Oberlippen waren auch so wund daß ich mich wirklich geärgert habe, Snus wegen der Entzugserscheinungen aus der Hölle weiter nehmen zu müssen. Klug, das mit dem Alk seinlassen, wenn das Deine Hauptgefahr ist. Bei mir war es andersherum, hab mich weggebatscht, um einschlafen zu können :D

snuser22

Anfänger

  • »snuser22« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Level: 19 [?]

Erfahrungspunkte: 21 271

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

24

Montag, 13. August 2018, 18:53

Soo, heute ab ich eine Woche geschafft.
Ich denk aber immer noch ziemlich oft ans snusen,
was mir ganz schön auf den Zeiger geht..

Besonders gestern abend beim Film schauen war's echt nervig...

Natürlich nicht mehr so stark wie die ersten vier, fünf Tage aber
man hat halt das Gefühl, das geht nie weg :pinch:

Es lässt sich aber aushalten, auch wenns die Laune nach unten drückt
Zur Zeit bin ich nur am Kaugummi kauen :D

Du bist schon über zwei Wochen drüber, oder?

albimonte

Anfänger

Beiträge: 6

Level: 9 [?]

Erfahrungspunkte: 754

Nächstes Level: 1 000

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 14. August 2018, 08:50

Moin,
schon vier Wochen, kann es ohne Probleme aushalten...nur ist manchmal immer noch ein fast physisches Verlangen da, fühlt sich an wie leichter Entzug (d.h. mehr als nur Lust), was es aber eigentlich nicht sein kann. Kann sein dass das Einbildung oder die vielbesprochene psychische Abhängigkeit ist, die mir einen Streich spielt. Jedenfalls muss ich aufpassen, aber ich bin heilfroh das gut überstanden zu haben und weiter clean zu bleiben. Diesen Höllenritt mache ich ganz bestimmt nicht nochmal, wenn ich rückfällig werden sollte, würde ich bis zum Mund- und Blasenkrebs weitersnusen...

11Uhr55

unregistriert

26

Dienstag, 14. August 2018, 14:08

wie wäre es wenn ihr ein eigenes
anti-forum eröffnet ?

ich finde das langsam zum kotzen hier. X(

snuser22

Anfänger

  • »snuser22« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Level: 19 [?]

Erfahrungspunkte: 21 271

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 14. August 2018, 15:51

Hallo fünfvorzwölf,

zum kotzen finde ich auch deine Antwort ;)

BP79

Moderator

Beiträge: 2 256

Wohnort: Deutschland

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 837 364

Nächstes Level: 5 107 448

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 15. August 2018, 17:13

Hat ja nicht unrecht unser 11Uhr55

SnusNuss

Erleuchteter

Beiträge: 4 538

Wohnort: Wienerwald (AUT)

Level: 52 [?]

Erfahrungspunkte: 14 378 511

Nächstes Level: 16 259 327

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 16. August 2018, 10:06

...finde ich auch

Beiträge: 1 375

Wohnort: Deutschland, BW

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3 126 769

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 1. November 2018, 21:48



Ich glaub auch, dass Rauchen aufhören in puncto Nikotinentwöhnung
nicht so dramatisch ist wie beim snusen, zumindest wenn man relativ viel snust.

D

nie im leben, rauchen ist viel schlimmer was den entzug angeht.

Moin,
schon vier Wochen, kann es ohne Probleme aushalten...nur ist manchmal immer noch ein fast physisches Verlangen da, fühlt sich an wie leichter Entzug (d.h. mehr als nur Lust), was es aber eigentlich nicht sein kann. Kann sein dass das Einbildung oder die vielbesprochene psychische Abhängigkeit ist, die mir einen Streich spielt. Jedenfalls muss ich aufpassen, aber ich bin heilfroh das gut überstanden zu haben und weiter clean zu bleiben. Diesen Höllenritt mache ich ganz bestimmt nicht nochmal, wenn ich rückfällig werden sollte, würde ich bis zum Mund- und Blasenkrebs weitersnusen...


Wie kommst du auf Mund und Blasenkrebs? Snus führt zu keinem der beiden, eine erhöhung des pankreaskrebsrisiko wurde in einer studie gefunden, ist jedoch nicht immer bestätigt worden, der Zusammenhang ist zweifelhaft.


finde ein solcher thread sollte genauso existieren, "zum kotzen" ist die wortwahl von herr 11h.
A can of Snus a day keeps the doctor away.


snuser22

Anfänger

  • »snuser22« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Level: 19 [?]

Erfahrungspunkte: 21 271

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

31

Montag, 5. November 2018, 18:34

auch wenn hier vielleicht der ein oder andere
genervt ist von meinem Thread, möcht ich euch nicht in der Luft hängen lassen,
wie's aussieht :D


aaaalso ich hab natürlich im Augusturlaub wieder angefangen mit Snusen
aber bin seit einem Monat auf Schnupftabak umgestiegen und bin damit äußerst happy
Was mir nämlich auch ziemlich krass aufgefallen ist, dass an meinem Eckzahn rechts das Zahnfleisch zurückgeht.
bestimmt 2-3 mm, kann vielleicht auch dran liegen, dass ich fast nur noch den trockenen Thunder silber
mit den long bags (also die Chewing Bags, gibts bei uns an der Tanke) gesnust hab und der ist ja gefühlt
ne Mischung aus Schwamm und Schleifpapier
Ich mach ja jetzt die Snus-Gaudi auch erst seit 5 Jahren oder so, und das würd bestimmt schlimmer werden :whistling:
aber jetzt ja egal, denn:


ich hab mich an Schnupftabak erinnert, dass des den ja auch noch so gibt



so alle Stunde eine Prise und der Tag ist gerettet, also taugt mir einfach voll,
angenehme Stärke, es entspannt, aber haut nicht so rein, wie snus (achtung: meine eigene Meinung
:D )
Puls ist wieder ganz normal und mir gehts einfach top
Momentan bin ich beim Gawith Original (früher Apricot) von Pöschl,


anfangs hab ich viel und oft geschnupft, weil ich eben das viele Nikotin vom Snus gewöhnt war,
aber das hat sich recht schnell gelegt, wobei so alle 1 bis 1 1/2 Stunden muss ne Prise sein,
sonst kommt die Sucht wieder


auch top: die Dose kostet 2,30 und hält bestimmt 10 Tage.




Und wenn ich beim mal beim Bier oder einfach so zwischendurch Bock auf ne Zigi oder nen Snus hab, gönn ich mir.

also kann es nur empfehlen
8)


Grüße

Ähnliche Themen