Sie sind nicht angemeldet.

Jack210977

Fortgeschrittener

  • »Jack210977« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 162

Level: 30 [?]

Erfahrungspunkte: 292 505

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

21

Freitag, 14. August 2015, 20:47

Meiner Meinung nach liefert snus das nikotin besser.

Hawk

Meister

Beiträge: 2 637

Wohnort: Niederlande

Level: 44 [?]

Erfahrungspunkte: 3 778 364

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

22

Samstag, 15. August 2015, 07:58

Meiner Meinung nach liefert snus das nikotin besser.


Nee,keine Chance.Der Flush mit einer Dampfe ist mit Snus, der viel weicher wirkt, nicht zu vergleichen.Nicht mal der stärkste Snus kommt da ran.Zumindest ist das meine Meinung. :whistling:

Rhino

Schüler

Beiträge: 78

Wohnort: Wels

Level: 24 [?]

Erfahrungspunkte: 67 570

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 10. September 2015, 20:26

Hab mir auch vor kurzem ne E - Zigarette zugelegt, Ich muss sagen Ich bin relativ überrascht, hab Sie mir zugelegt um mir das Rauchen Allgemein abzugewöhnen...
Funktioniert momentan ganz Gut auch wenns sehr sehr schwer fällt da 90 Prozent meiner Arbeitskollegen rauchen und das "Dampfen" ja doch irgendwie nicht das selbe ist.

Ich dampfe und Snuse, jedoch fehlt trotzdem irgendwas...
Wer nach alle Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein.

Hawk

Meister

Beiträge: 2 637

Wohnort: Niederlande

Level: 44 [?]

Erfahrungspunkte: 3 778 364

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

24

Freitag, 11. September 2015, 13:16

Du müßtest versuchen, ein paar von deinen Arbeitskollegen zum dampfen oder snusen zu bringen. Dann wirst du mal sehen, wie wenig Raucher übrig bleiben. Du wirst die meisten eher zum dampfen als zum snusen bringen, da manche eine Abscheu dem Snus gegenüber haben.Du mußt auch da nicht viel überzeugen, sondern einfach nur dampfen und snusen. Nach einer Zeit kommen die ersten, die das wirklich intressiert. Und klärst du sie über die Vorteile auf. Die, die dann immernoch abwinken, die läßt du einfach weiter rauchen...

Und kläre das mit deinem Chef ab, daß das Dampfen und snusen gute Vorteile hat.Denn, man muß nicht mehr rausgehen zum Dampfen, sondern kann es am Arbeitsplatz machen und dein Chef hat dadurch Vorteile, da mehr gearbeitet und weniger geraucht wird...Natürlich machst du weiterhin deine kleinen Pausen, das muß aber dein Chef nicht wissen...;-)

xray

Schüler

Beiträge: 172

Wohnort: Augsburg & Gessertshausen

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

Level: 31 [?]

Erfahrungspunkte: 356 297

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

25

Montag, 25. April 2016, 01:33

Everything but Cigarettes

Hi Leute,

ich kann euch alle verstehen und zum entspannten Umgang mit den Nikotinkonsummöglichkeiten nur gratulieren!
Bei mir war's 2011 soweit, dass ich die Raucherei gesundheitlich einfach nicht mehr gepackt habe, da war ich aber auf 60 Selbstgedrehten täglich. Das mit den N-Kaugummis hat nach nem Monat erwartungsgemäß versagt, komischerweise hat's eine lausige, nikotinfreie E-Zig aus 'ner Apotheke in AT so lange gerichtet, bis ich "echte" Hard- und Software bekam. Irgendwas hat mir trotzdem gefehlt, hab' wieder Snuff probiert, leider gibt es meine Lieblingssorten von damals nicht mehr und hab' mich dann an einen SPIEGEL- Artikel erinnert, der was von Schweden, Tabak und Glassplittern berichtet hat, der Rest war nur Rausgoogeln.
10 Tage später waren meine ersten CANs da und mir klar, dass es keinen übermenschlichen Willen braucht, um auf Kippen zu verzichten.
Wer mit Snus alleine klarkommt, braucht ja nix anderes, Geschmacksvielfalt ist da und gesellschaftlich eckt man auch nicht an, was bei der E-Zigarette durchaus passieren kann, selbst der Gebrauch eines Snuffs stößt oft auf angewiderte Blicke.
Ich mache Gebrauch von allem jeweils der Situation angemessen, manchmal rauche ich sogar am Abend ein kleineres Brasil- Format und habe nicht die geringsten Bedenken, daß sich jemals wieder so ein Suchtdruck aufbaut wie mit Zigaretten.
Von den gesundheitlichen Restrisiken unterscheiden sich die rauchfreien Konsummöglichkeiten kaum, soll jeder das nehmen, was ihn am besten befriedigt.

Anderer Meinung ist da allerdings die EU, insbesondere D mit seiner Umsetzung der TPD2. Die wollen jeglichen Handel mit Oraltabaken verbieten und die E-Zigarette kaputtregulieren.

Was Unverträglichkeiten anbelangt, sowas kann passieren, mit allen Stoffen bis hin zu Wasser. Wenn ich Nivea aufschmiere, sehe ich nach kurzer Zeit aus, als wäre ich durch ein Brennesselfeld gerobbt.

Ja, und das 24/7- Genuckel mit 2mg/ml würde mir auch einen trockenen Mund/Hals verschaffen, aber nur sowas gilt bei den Dampfern noch als edel. Ich habe meinen Akkuträger eigentlich nie dabei, meist drei Pens mit verschiedenen Geschmäckern und ich will zwei, drei Züge machen und dann soll's für 'ne Stunde gut sein. Wie ich das mit 20 mg/ml hinkriegen soll, weiß der Geier. Mit Snus halt.
Eins ist sicher: mit eGo-T und 20 mg/ml hätte der Umstieg bei mir damals nicht geklappt und heute nicht.


Schade, daß die EU alles daran setzt, das kaputt zu machen. :thumbdown:
Es gibt Menschen, die sagen solange "Man kann ja nichts ändern", bis man wirklich nichts mehr ändern kann ... :huh: