Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Bei Snus-World.de kannst du kostenlos über Snus diskutieren. Bitte registriere dich, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf zahlreiche Beiträge zum Thema Snus.

  • »Greatherbalist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Wohnort: Österreich

Beruf: Bankangestellter

Level: 12 [?]

Erfahrungspunkte: 2 221

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 18:51

Verstopfte Nase bei Snus gebrauch

Hallo,

Ich habe ein etwas ungewöhnliches Problem. Ich nehme seit ca. 2 Jahren Snus. Meistens um die 10 Stk am Tag. Habe seit kurzem herausgefunden dass sich der Snus Gebrauch negativ auf meine Nase auswirkt. Meine Nase ist andauernd verstopft als ob ich erkältet wäre. Kennt jemand dieses Problem ? Ich will eigentlich nicht mit dem Snus aufhören aber die "Nebengeräusche" beeinträchtigen meine Lebensqualität enorm.

Danke im voraus für eure Hilfe.

LG

Frog

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bayern

Level: 37 [?]

Erfahrungspunkte: 1 027 029

Nächstes Level: 1 209 937

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 20:41

Du solltest mal Lös probieren. Portionen verstopfen die Nase sehr schnell.
Noch besser ist es den Snus unter die Lippe zu schieben. :thumbup:

BP79

Moderator

Beiträge: 2 256

Wohnort: Deutschland

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 888 806

Nächstes Level: 5 107 448

  • Nachricht senden

3

Samstag, 3. Dezember 2016, 09:11

Mann lernt nie aus...

SnusNuss

Erleuchteter

Beiträge: 4 538

Wohnort: Wienerwald (AUT)

Level: 52 [?]

Erfahrungspunkte: 14 481 989

Nächstes Level: 16 259 327

  • Nachricht senden

4

Samstag, 3. Dezember 2016, 13:07

hmmm...wenn du den snus, so wie üblich unter die lippe klemmst und dann trotzdem eine verstopfte nase hast, dann klingt das für mich wie eine allergische reaktion.
aber ich bin kein arzt...

Frog

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bayern

Level: 37 [?]

Erfahrungspunkte: 1 027 029

Nächstes Level: 1 209 937

  • Nachricht senden

5

Samstag, 3. Dezember 2016, 17:11

Also jetzt ernsthaft :)
SnusNuss liegt da vermutlich schon richtig mit der Vermutung auf eine allergische Reaktion. Selbst bin ich von keiner Allergie betroffen, kann mich auch nicht erinnern in all den Jahren in denen ich mich in Snus-Foren und auf einschlägigen smokelss-Seiten herumtreibe je etwas in dieser Richtung gelesen zu haben. Gelegentlich liest man von Zahnfleischreizungen bei exzessivem Snus-Gebrauch bestimmter Sorten.
Ich bin auch kein Mediziner, aber da ich demnächst Snus aus meiner Tabakernte herstellen werde, beschäftige ich mich gerade wieder mal mit den Zusatzstoffen.

Gehen wir mal von einer Allergie aus:
Soweit ich informiert bin kann man eine Allergie auf fast alles entwickeln.
Eine Nikotinallergie wäre natürlich fatal, gibt es selten aber soll vorkommen.
Ich würde an deiner Stelle so vorgehen:
Mal die Sorten die du bisher konsumierst durch andere austauschen.
Auch im Tabakanbau werden Pestiziede und Düngemittel eingesetzt. Skruf (schwarze Dosen) wirbt mit einem ökologisch angebauten Tabak.

Das nächste Augenmerk solltest du auf die Zusatzstoffe richten, ggf. einen Allergietest beim Arzt durchführen lassen.

Die Grund-Zusatzstoffe für Snus enthalten alle ein sehr geringes Allergiepotential, da kann man rauf- u. runtergoogeln, man wird immer die gleichen Kernaussagen finden.
Kochsalz
Propylenglycol E1520
Natriumkarbonat E500 / Odens verwendet Pottasche E501, welche aber aus chemischer Sicht identisch mit Natriumkarbonat ist.
Glycerin Propan-1,2,3-triol E422

Ich persönlich hätte als Allergieauslöser eher zugesetzte Aromen in Verdacht, diese werden leider nur als Aromen auf den Snusdosen angegeben.

Deshalb mein Ratschlag, Sorten wechseln, ggf. es mal mit gänzlich nicht aromatisierten Sorten versuchen, z. B.: http://de.northerner.com/schwedischer-snus/l/snus-x
Ob dir Snus-X schmeckt, steht auf einem anderen Blatt. Ich finde den auch ohne zugesetztem Aroma gut genießbar. GGf. kannst statt Aroma auch Whisky zum Befeuchten nehmen
Maggi :D oder was dir halt schmeckt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Frog« (3. Dezember 2016, 17:44)


SnusNuss

Erleuchteter

Beiträge: 4 538

Wohnort: Wienerwald (AUT)

Level: 52 [?]

Erfahrungspunkte: 14 481 989

Nächstes Level: 16 259 327

  • Nachricht senden

6

Samstag, 3. Dezember 2016, 18:00

Ich denke auch, dass es sich um einen aromastoff handelt, den du nicht verträgst.
Das kannst du, wie Frog vorschlägt, nur herausfinden indem du andere sorten probierst.
Wie schon erwähnt, sollte Snus-X frei von jeglichen Aromastoffen sein…

Schnupftabak ist zwar eine andere kategorie, aber ich vertrage seit jahren z.b. keine menthol-schnupftabake mehr.
Da geht mir sofort für stunden die nase zu.
Naturbelassene snuffs hingegen vertrage ich problemlos.
Aber das ist sicherlich keine echte allergie sondern eine überempfindlichkeit der nasenschleimhaut.
Pfefferminztee oder -bonbons kann ich problemlos geniessen.

Schreib uns doch mal welche snus-sorten du so nimmst.

  • »Greatherbalist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Wohnort: Österreich

Beruf: Bankangestellter

Level: 12 [?]

Erfahrungspunkte: 2 221

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

7

Montag, 12. Dezember 2016, 21:44

Vielen dank für eure Antworten. Habe einige Zeit lang lose snus genommen, konnte aber keinen Unterschied merken.
Vielleicht liegt es daran dass ich größtenteils Thunder Ultra strong white frosted konsumiere. Liegt wahrscheinlich wirklich an den Zusatzstoffen.
Bin gespannt ob ich ich mich mit den anderen Geschmacksrichtungen anfreunden kann :pinch:


Frog

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bayern

Level: 37 [?]

Erfahrungspunkte: 1 027 029

Nächstes Level: 1 209 937

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 13. Dezember 2016, 21:07

@Greatherbalist
Vielleicht solltest es mal mit Odens Extreme Cold Dry versuchen, geschmacklich ist zum Thunder kein großer Unterschied
und die Stärke in etwa gleich.
Den Cold dry Extreme find ich sogar besser als den Ultra Frosted.

Ähnliche Themen