Sie sind nicht angemeldet.

quiK

Fortgeschrittener

  • »quiK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 479

Wohnort: Bayreuth

Beruf: Snusbauer

Level: 36 [?]

Erfahrungspunkte: 982 244

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

1

Freitag, 16. August 2013, 19:33

Camel Mint vs. Camel Frost

Liebe Snus-Gemeinde,

heute kommt es zum Showdown der letzten beiden verbleibenden Camel Sorten. Gelingt es ihnen die anfangs euphorische Stimmung wieder aufzubauen oder versinkt der Camel Snus in den unendlichen Tiefen des Gefrierschrankes?

Beginnen wir erst mal mit der Beschreibung der Cans. Dazu gibt es inzwischen weniger zusagen, da alle Camel Snus Cans bis auf die Farbe und den Sprüchen auf der Rückseite, keinen Unterschied aufweisen. Es sind eben schicke Metallcans. Ich glaube hier sagen Bilder mehr. :)

So kommen wir zur ersten Disziplin: Der Beutel

Hier hatten wir ja schon Unterschiede bei den Camel Sorten Winterchill, Robust und Mellow. Alle Beutel hatten ein sehr angnehm zu tragendes Material und hatten, bis auf den Mellow, eine für Snusdimensionen enorme Größe. Tja und Mint und Frost? Nun sie sind etwas kleiner als die, der drei bereits getesten Sorten. Sie kann man am besten mit den Longer+ Portion von Thunder vergleichen. Neuer Spielstand 1:1.

Die zweite Disziplin: Die Füllung.

Bei dieser Disziplin geht es um den in der Portion enthaltenen Tabak. Der Beutel war bei Winterchill, Mellow, Robust komplett voll. Hier hat Camel ein wenig geschlampt. Die Beutel sind bei beiden Sorten sehr einseitig gefüllt, ähnlich der Longer+ von Thunder. Allerdings verteilt sich die Füllung nach kurzer Genusszeit von selber, was zu einen angenehmen Tragekomfort führt. Somit steht es 2:2.

Disziplin Nummer Drei: Das Beutelmaterial.

Da Snusen nicht befremdlich wirken soll, sondern angenehm und unauffällig, ist das Beutelmaterial, meiner Meinung nach von großer Wichtigkeit. Denn niemand würde sich wohlfühlen mit einem Schleifpapier mit 40er Körnung unter der Lippe. ;) Das Beutelmatrial der verkosteten Camel Sorten, war meines erachtens von sehr hoher Qualität und die Beutel trugen sich sehr gut, waren anschmiegsam, sehr weich und boten generell einen guten und sicheren Halt unter der Lippe. Das ist bei den Sorten Frost und Mint exakt das gleiche. :) Allerdings muss man bei der Sanftheit kleinere Abstriche machen. die Portions sind etwas rauher, was aber nicht tragisch ist. In dieser Disziplin teilen sie sich ebenfalls wieder die Punkte. Spielstand 3:3

Die Königsdisziplin: Der Geschmack.

Hier Punkten ebenfalls wieder beide Sorten. Der Geschmack kommt bei beiden Sorten nach kurzer Konsumzeit. Begleitet wird er von einer angenehmen Süße, die nicht aufdringenilch wirkt. Wie wir, am Snus-Stammtisch Nürnberg schon vermutet haben ist der einzigste Unterschied die Minzsorte. Camel Mint schmeckt sehr intensiv, aber trotzdem nicht zu aufdringlich nach Pfefferminz. Bei Camel Frost kommt Spearmint zum Einsatz, welcher etwas intensiver hervorsticht aber noch nicht überladen wirkt. Hier entscheidet der persönliche Lieblingseschmack. Ob Pfefferminztee oder Wrigleys-Kaugummi :thumbsup:

Mein Fazit ist, das beide Sorten von Camel noch einmal ordentlich auftrumphen konnten. Und dadurch der Camel Snus noch einmal die Wende bekommen hat und nun wieder im Mittelfeld einzustufen ist. Der Nikotingehalt ist bei allen Sorten ungefähr der Gleiche. 2 von 4 Punkten auf der Skruf-Skala ;) entspricht in etwa 7-9 mg.

Zur Bewertung: 4 von 5 möglichen Sternen für Minzfans. Und 3 von 5 Sternen für den normalen Durchschnittssnuser.

euer quiK :thumbsup:

___________________________________________________________________________________________________

Eine Zusammenfassung aller Camel Sorten erfolgt in einem gesonderten Thread.
»quiK« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCF0052.JPG
  • DSCF0056.JPG
  • DSCF0054.JPG
Erst wenn die letzte Kippe geraucht, die letzte Zigarre zerbröselt, die letzte Pfeife verstopft ist, werdet ihr merken, dass man Snus kauen kann. :whistling:

Gnash

Profi

Beiträge: 1 229

Wohnort: Nürnberg

Level: 41 [?]

Erfahrungspunkte: 2 433 159

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

2

Freitag, 16. August 2013, 20:36

Spitzen Review! Kann ich alles so unterschreiben. Mein Favorit der beiden wäre der Frost mit nur minimalem Vorsprung. Von allen Camel Ami Sorten wäre ich bei folgender Reihenfolge:
Winterchill > Mellow > Frost > Mint > Robust