Sie sind nicht angemeldet.

River

Schüler

  • »River« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Beruf:

Level: 28 [?]

Erfahrungspunkte: 184 953

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. September 2017, 20:14

Grimm & Triepel - die Neuen

https://grimm-triepel.de/

Ich hab grad die #1 in der Backe und bin hin und weg. Deutlich intensiver (Zitrone, Lakritz und angenehme Tabaschärfe), als die Vorgänger und dennoch auf die klassische Weise gerollt.
Definitiv empfehlenswert. Die Verpackung - eine Miniatur von typischen Drehtabakbeuteln - hat noch mal extra Charme.


Postet hier eure Erfahrungen!

Jens74

Anfänger

Beiträge: 4

Level: 10 [?]

Erfahrungspunkte: 1 389

Nächstes Level: 1 454

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 17. Oktober 2017, 19:12

Grimm & Triepel (neu) # 1 und 3

Hallo zusammen,

habe die # 1 und 3 gerade getestet.

Zunächst finde ich es super, dass diese Marke weiterlebt.
Verpackung sehr schön und gut versiegelt.
Geschmacklich:
Ich schmecke kaum einen Unterschied zwischen # 1 und 3.
Auf jeden Fall waren die "Alten" geschmacklich anders.
Bei den neuen schmecke ich sehr intensiv Zitrusaroma (und Bergamotte?) heraus. Das ist nicht so meins, erinnert mich an die Jäger Pris.
Der # 1 kommt mir intensiver, stärker vor.
Wäre dieses stark dominierende Zitrusaroma nicht, würde das gut passen.
Bin jetzt mal auf den loose cut gespannt.
Geschmacklich ist O.T. Original für mich passender.

Probieren lohnt sich auf jeden Fall.

Vg Jens

River

Schüler

  • »River« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Beruf:

Level: 28 [?]

Erfahrungspunkte: 184 953

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Februar 2018, 19:58

Ich habe, obwohl anfänglich begeistert, die beschriebenen Sorten nicht nochmal bestellt. Werden schnell langweilig und sind einfach doch nicht ganz so gelungen wie die Vorgänger.
Den #4 hab ich da gerade gekauft und das ist der beste klassische Kautabak der mir bisher (nach meiner eher bescheidenen Erfahrung) in die Backe geriet. Einfach nicht so überaromatisiert und nicht gar so süß, dass man meint, man züchte sich die Karies förmlich heran - mit aller Sorgfalt.

Ich kann den Saft locker schlucken und freue mich gerade wie lange der Geschmack anhält.
Chew ist für mich als überzeugter Snuser bzw Maklaist eher was für ab und zu. Der hier könnte - für diesen Zweck - einen Stammplatz erhalten, in meiner Tabakkiste.

Ähnliche Themen