Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen! Bei Snus-World.de kannst du kostenlos über Snus diskutieren. Bitte registriere dich, um alle Funktionen nutzen zu können. Wir freuen uns auf zahlreiche Beiträge zum Thema Snus.

Hawk

Meister

  • »Hawk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 639

Wohnort: Niederlande

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 493 462

Nächstes Level: 5 107 448

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. Oktober 2014, 14:05

Die WHO will E-Zigaretten regulieren

Jetzt ist es soweit.Die WHO will E-Zigaretten so regulieren wie Tabakzigaretten.Unglaublich aber wahr.Die Lobbyisten haben wohl wieder mal ganze Arbeit geleistet.
Man beachte auch die Kommentare unten.

http://m.spiegel.de/wirtschaft/soziales/a-996105.html

Egal was wir machen und wie wir uns dagegen wehren,die haben die Macht und wir haben uns da gefälligst unterzuordnen.Wie lange soll man sich das noch mitansehen. :(

Snu Snu

Moderator

Beiträge: 1 844

Level: 42 [?]

Erfahrungspunkte: 2 991 197

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. Oktober 2014, 14:22

Wow! Kritische Fragen von Spiegel Online! Dass ich das nochmal erleben darf... Ein gutes Zeichen dafür, dass sich die E-Zigarette in der öffentlichen Wahrnehmung bereits etabliert hat. Für alle Dampfer besteht also Hoffnung.

Beiträge: 523

Level: 35 [?]

Erfahrungspunkte: 821 353

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. Oktober 2014, 20:04

Dann aber auch bitte mal auf den Gegenwind achten, den das Ganze entfacht hat... Alle wollen viel, wenn der Tag lang ist... ;)

j4rehead77

Fortgeschrittener

Beiträge: 268

Level: 32 [?]

Erfahrungspunkte: 407 203

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. Oktober 2014, 23:51

naja verbieten wollen sie die e-zigarette ja nicht gleich . und warum ?
mit dem regulieren der e-zigarette will man doch wieder nur eins erreichen - unmengen von steuereinnahmen :cursing:
http://www.youtube.com/watch?v=zfP7q_j0c5o animationsfilm zur snus herstellung :D

Snu Snu

Moderator

Beiträge: 1 844

Level: 42 [?]

Erfahrungspunkte: 2 991 197

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 14. Oktober 2014, 09:05

Bin ich mir nicht sicher. Die Steuereinnahmen sind ohne Regulierung vermutlich höher. Ich denke eher, dass hier Interessen der Tabaklobby vertreten werden. Wo kämen wir hin, wenn alle Raucher plötzlich E-Zigaretten rauchen würden? Das wären Milliarden an Umsatzeinbußen, vor allem wenn die E-Zigarette tatsächlich ein Schritt in die komplette Entwöhnung darstellt. Dann lieber die Diskussion aufrecht erhalten über dessen Gefährlichkeit.

Megan39

Anfänger

Beiträge: 58

Level: 26 [?]

Erfahrungspunkte: 122 053

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 14. Oktober 2014, 09:43

Jetzt ist es soweit.Die WHO will E-Zigaretten so regulieren wie Tabakzigaretten.



Jahaa....E-Zigaretten müssen somit genauso unbedenklich sein wie Tabakzigaretten :D

Hawk

Meister

  • »Hawk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 639

Wohnort: Niederlande

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 493 462

Nächstes Level: 5 107 448

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 14. Oktober 2014, 12:34

Jetzt ist es soweit.Die WHO will E-Zigaretten so regulieren wie Tabakzigaretten.



Jahaa....E-Zigaretten müssen somit genauso unbedenklich sein wie Tabakzigaretten :D


:D :D :D

Hawk

Meister

  • »Hawk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 639

Wohnort: Niederlande

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 493 462

Nächstes Level: 5 107 448

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 14. Oktober 2014, 12:38

Bin ich mir nicht sicher. Die Steuereinnahmen sind ohne Regulierung vermutlich höher. Ich denke eher, dass hier Interessen der Tabaklobby vertreten werden. Wo kämen wir hin, wenn alle Raucher plötzlich E-Zigaretten rauchen würden? Das wären Milliarden an Umsatzeinbußen, vor allem wenn die E-Zigarette tatsächlich ein Schritt in die komplette Entwöhnung darstellt. Dann lieber die Diskussion aufrecht erhalten über dessen Gefährlichkeit.


Genauso sieht die Sache aus.

j4rehead77

Fortgeschrittener

Beiträge: 268

Level: 32 [?]

Erfahrungspunkte: 407 203

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 14. Oktober 2014, 12:54

ich denke zum teil habt ihr recht , da steht natürlich auch die tabaklobby dahinter .

an einem verbot sind die doch eh schon vorbeigeschossen da es jetzt schon zu bekannt ist und die dampfer ebenfalls eine eigene lobby hat , wird die e-zigarette wie so schön beschrieben eben reguliert , was am ende bedeutet das der konsum von e-zigaretten teurer wird . auserdem gibts da ja auch noch schon eine recht große industrie welche auf die einahmen auch nicht verzichten will .
die e-zigarette wird bleiben ,keine frage aber es wird teurer .

und ist ja nicht gesagt das jeder raucher auf e-zigaretten umsteigen wird .neeee auf gar keinen fall wird das so sein .
ich kenne genug raucher die im laufe ihres lebens das rauchen aufgeben wollten , es nicht geschaft haben , und denen kann man noch so viel gründe vorlegen warum e-zigaretten eine gute alternative zum rauchen ist .
zu meiner zeit als dampfer musste ich mir offt anhören wie uncool das ist - das sieht so doof aus oder das sieht schwul aus usw.

die tabaklobby wird auch weiterhin sein geld bekommen .
http://www.youtube.com/watch?v=zfP7q_j0c5o animationsfilm zur snus herstellung :D

Snu Snu

Moderator

Beiträge: 1 844

Level: 42 [?]

Erfahrungspunkte: 2 991 197

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 14. Oktober 2014, 13:26


die tabaklobby wird auch weiterhin sein geld bekommen .

Wir reden hier von mächtigen Konzernen die weltweit in der Politik mitmischen. Hier geht es um Miliarden und um Macht, nicht darum ob eine Industrie existenzgefährdet ist. Gewinnmaximierung in seiner wiederlichsten Form. Wer bereit ist Kriege in Kauf zu nehmen um seine Interessen zu verfolgen, wird sicherlich nicht bei so einer Kleinigkeit einknicken.

Es ging doch sogar schon mal soweit, dass in der EU nicht mehr Kamille und andere Kräuter zuhause eingepflanzt werden sollte, da es als Arzneimittel gelten sollte. Wäre ja noch schöner, wenn nun jeder seine Medikamente selber anpflanzt! Das kann man der Pharmaindustrie nun wirklich nicht antun. Also Pflanzen mit verrückten Kampagnen verbieten!

Dennoch beweisen beide Spiegelartikel, dass wohl in der Gesellschaft mittlerweile ein Konsens über die E-Zigarette herrscht. Ist ja auch klar. Raucher freuen sich darüber, und Nichtraucher profitieren auch davon. Wenn Snus in Deutschland bekannter wäre, könnte man hier sicherlich auch große Fortschritte machen.

withdraw

Schüler

Beiträge: 169

Wohnort: Guntramsdorf

Level: 30 [?]

Erfahrungspunkte: 258 513

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 14. Oktober 2014, 19:49

Ich sehe das Thema genauso. Die E Zigarette muss ein Thema bleiben und von diversen, von der Tabaklobby bezahlten, Wissenschaftler schlecht geredet werden.

Ich finde es traurig, dass viele das Liquid für die Ezigarette als Giftcocktail bezeichnen und behaupten, dass das natürliche "Zeug" in der herkömmlichen Zigarette gesünder sei 8|

Mir ist durchaus bewusst, dass eine E-Zigarette auch nicht gesund ist, aber bei weitem gesünder als die herkömmliche Zigarette.

Die elektronische Zigarette ist und bleibt die populärste unď gesündere Alternative.

j4rehead77

Fortgeschrittener

Beiträge: 268

Level: 32 [?]

Erfahrungspunkte: 407 203

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 14. Oktober 2014, 21:36

Ich sehe das Thema genauso. Die E Zigarette muss ein Thema bleiben und von diversen, von der Tabaklobby bezahlten, Wissenschaftler schlecht geredet werden.

Ich finde es traurig, dass viele das Liquid für die Ezigarette als Giftcocktail bezeichnen und behaupten, dass das natürliche "Zeug" in der herkömmlichen Zigarette gesünder sei 8|
davon hab ich noch nie gehört :D . wo wurde das denn behauptet?

Mir ist durchaus bewusst, dass eine E-Zigarette auch nicht gesund ist, aber bei weitem gesünder als die herkömmliche Zigarette.

Die elektronische Zigarette ist und bleibt die populärste unď gesündere Alternative.
http://www.youtube.com/watch?v=zfP7q_j0c5o animationsfilm zur snus herstellung :D

Megan39

Anfänger

Beiträge: 58

Level: 26 [?]

Erfahrungspunkte: 122 053

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 14. Oktober 2014, 21:55


Ich finde es traurig, dass viele das Liquid für die Ezigarette als Giftcocktail bezeichnen und behaupten, dass das natürliche "Zeug" in der herkömmlichen Zigarette gesünder sei 8|

davon hab ich noch nie gehört :D . wo wurde das denn behauptet?


Karl-Heinz Florenz behauptet das...und Pöla (indirekt) und die Gesundheitsbehörden...hier lohnt es sich, zwischen den Zeilen zu lesen und darauf zu achten, was die machen: Zusatzstoffe verteufeln! "Naturtabak" hilft Menschenleben retten :)
Zitat Florenz:
"Pro Jahr sterben laut Kommission 700.000 Menschen in der Europäischen Union am Tabakkonsum. 30 bis 40 Prozent davon aber nicht am Tabak selbst, sondern an den zugesetzten Chemikalien, schätzt Florenz. "(wot)
http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrich…ym=1#kommentar0

Florenz:
Tabakzusatzstoffe einschränken – Gesundheit geht vor Profit!
Straßburg 01.07.13
In jeder Zigarette stecken außer Tabak fünfzig oder mehr Zusatzstoffe. Bei einigen ist erwiesen, dass sie die tödlichen Risiken des Tabakkonsums weiter nach oben schrauben. Zudem machen beigemischte Aromen Zigaretten schmackhafter und somit den Tabakeinstieg einfacher.
„Der Panscherei der Tabakindustrie müssen Grenzen gesetzt werden“, fordert Karl-Heinz Florenz (CDU/ EVP), Mitglied des Gesundheitsausschusses des Europäischen Parlaments. "Ich begrüße daher ausdrücklich die Absicht der EU-Gesundheitsminister Menthol-Zigaretten zu verbieten.
Hier ist absolute Transparenz gefordert."
Der Rat (Vertretung der Mitgliedstaaten) hat am 21. Juni seine Position über die Tabakproduktrichtlinie festgelegt. Der Gesundheitsausschuss des Europäischen Parlaments wird am 10. Juli darüber abstimmen.
http://www.karl-heinz-florenz.de/typo3/S…Btt_news%5D=370

Karl-heinz Florenz:
"Einzelnen Abgeordneten gehen die von den EU-Gesundheitsministern beschlossenen Verbote jedoch noch nicht weit genug. So begrüßte der CDU-Europaabgeordnete Karl-Heinz Florenz zwar den Beschluss der Minister, forderte aber darüber hinaus eine Positivliste erlaubter Stoffe in Tabakwaren: "Das ist gelebter Verbraucherschutz. Wir müssen wissen, was alles in einer Zigarette steckt"
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnos…n-a-908693.html

HALLELUJA! Danke Karl-Heinz! Wenn wir dich nicht hätten *Tränen-der-Rührung-wegwisch*

Pöla zu Tabakzigaretten ohne Zusatzstoffe:
"Jahrelang haben die Tabakkonzerne die Gefährlichkeit von Zusatzstoffen heruntergespielt. Sie haben ihre Zigaretten mit ihnen aufgemotzt, um diese leichter rauchbar und ihre Käufer schneller süchtig zu machen. Nur um jetzt mit einer Natürlichkeit zu werben, die sie selbst verhindert haben und zu der sie durch neue EU-Richtlinien ohnehin immer mehr gezwungen werden wie jetzt wieder durch das Verbot von Menthol und anderen Aromastoffen.
Und sie ist eine Werbelüge, selbst wenn es stimmen sollte, dass im Tabak tatsächlich keine Zusätze mehr sind. Papier und Filter seien durchtränkt mir Zusatzstoffen, sagt Pötschke-Langer im Interview
http://www.spiegel.de/gesundheit/psychol…o-a-961867.html

Einen hab ich noch "g"
Florenz Pressemitteilung 18.11.2013:
"Florenz: «Niemand will das Zigarettenrauchen komplett verbieten, das wäre doch ohne Verstand. Uns geht es besonders darum, dass jüngere Menschen mit dem Rauchen gar nicht erst anfangen. Aber das Argument, was Sie da sagen, höre ich auch: Wenn man alles beim Verbrennen prüfen will, dann könnte man theoretisch damit rechnen, dass eine ganze Menge an Chemikalien verboten würden. Aber selbst wenn das so wäre, könnte man immer noch das Naturprodukt Tabak rauchen, denn Tabak ist kein Zusatzstoff, sondern ein Inhaltsstoff. Wenn da keine Chemikalien von Menschenhand eingemischt würden, würden wir das auch nicht verbieten können. Also nochmal: Es ist nicht unsere Absicht, über eine langfristige Strategie den Tabak zu verbieten. Das würde ich ganz bestimmt nicht mitmachen.»
http://www.karl-heinz-florenz.de/pressemitteilung.cfm?id=443

"... denn Tabak ist kein Zusatzstoff, sondern ein Inhaltsstoff" 8o
Hihi..ratet mal:
Die meisten Zusatzstoffe der Tabakzigarette sind jetzt Inhaltsstoffe in Liquids...und müssen dementsprechend unbedenklich sein (und zwar bereits seit der letzten TRL 2001).
Völlig egal, ob "Naturtabak" naturgemäß 10000 Schadstoffe hat!
Mitte der 90er fing man an mit dieser "Zusatzstoff-Nummer" zum Gesundheitsschutz der Raucher.
Gefickt eingeschädelt! Die ham was drauf da in der WHO :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Megan39« (14. Oktober 2014, 22:27)


Ähnliche Themen